Archiv für die Kategorie „Haarentfernung“

Die IPL Behandlung gegen Körperhaare

Die Forschung macht immer wieder Fortschritte, besonders auf dem medizinischen Sektor. Wer sich heute die Körperhaare an den Beinen, in der Bikinizone oder auch unter den Armen entfernen lassen möchte, der muss nicht mehr zur Pinzette greifen oder eine Enthaarungscreme verwenden, es gibt Methoden, die weitaus effektiver sind. Zu diesen Methoden gehören unter anderem der Laser und auch die IPL Behandlung, die Körperhaare schnell und was noch wichtiger ist, auch dauerhaft entfernt.
Was verbirgt sich hinter der IPL Methode und wo kann man sich behandeln lassen? Wie teuer ist diese Form der Behandlung und gibt es eventuell Nebenwirkungen oder Risiken?

Wie funktioniert IPL?

Während es nur einem Arzt erlaubt ist mit einem Laser zu arbeiten, so kann man sich mit der IPL Methode auch bei einer erfahrenen Kosmetikerin behandeln lassen. Die Abkürzung IPL steht für Intensed-Pulsed-Light-Ellipse-System, und der Name verrät schon, um was es bei dieser Behandlungsmethode geht. Ein IPL Gerät arbeitet auf eine sehr ähnliche Art und Weise wie ein Laser, aber es gibt Unterschiede. Im Unterschied zum Laser werden beim IPL nur die Wellenlängenspektren des Lichts genutzt, die Haare werden vereinfacht gesagt, nur mit pulsierendem Licht behandelt.

die dauerhafte Haarentfernung ist mit diesem Gerät sehr einfach

Dauerhafte Haarentfernung mit dem Lumea Precision Plus

Vor jeder Behandlung wird eine dünne Schicht Gel auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Anschließend wird ein intensives Licht, das ständig pulsiert, über einen Applikator auf die Haut gerichtet. Bei diesem Vorgang dringen kontrollierte Lichtimpulse in die Oberschicht der Haut ein und werden dann über das Melanin, den Farbstoff, der in Haut und Haare ist, zur Haarwurzel geführt. Melanin hat die Fähigkeit, die Energie des Lichts in Wärme umzuwandeln und so werden die Haarwurzeln durch die Hitze einfach verödet. Diese Verödung ist sehr wichtig, denn nur, wenn die Wurzel zerstört ist, können an dieser Körperstelle keine neuen Haare nachwachsen.

Welche Nebenwirkungen und Risiken gibt es?

Während fast alle bekannten Methoden zur Entfernung der Körperhaare so wie keine Nebenwirkungen und Risiken haben, sieht das bei der IPL Methode ein wenig anders aus. Je nach Hauttyp kann es zu Reizungen, Rötungen und auch zu einem Anschwellen der Haut nach der IPL Behandlung kommen. Auch Verbrennungen sind nicht ganz ausgeschlossen. Aber das kommt wie schon gesagt, auch auf den Patienten und dessen Hautbild an.
Wer eine IPL Behandlung machen lassen möchte, der sollte sich nur einem Arzt oder einer erfahrenen Kosmetikerin anvertrauen, die schon oft mit IPL gearbeitet hat. Sinnvoll ist auch immer ein Vorgespräch, um sich über das, was passieren kann, ausführlich zu informieren.

Wie oft muss die Haut behandelt werden?

Wer sich mit IPL die Haare entfernen lassen möchte, der sollte nicht enttäuscht sein, wenn sich nach der ersten und zweiten Behandlung noch keine sichtbaren Erfolge zeigen. In der Regel sind mehrere Sitzungen nötig, wie bei der Behandlung mit dem Laser. Alle, die dunkle Haare haben, kommen meist mit fünf Sitzungen aus, alle, die blonde, weiße oder graue Haare haben, müssen sich auf zehn Sitzungen einstellen.
Der lange Zeitraum erklärt sich aus der Tatsache, dass die Haare immer nur dann entfernt werden können, wenn sie sich in der Wachstumsphase befinden. Da aber nicht alle Haare auf einmal und im gleichen Zeitraum wachsen, müssen die betroffenen Partien mehrfach behandelt werden, um wirklich sicher gehen zu können, dass auch jedes Haar zerstört wird.
Die Schmerzen bei einer IPL Behandlung halten sich in Grenzen, es kommt aber natürlich immer darauf an, wie hoch oder wie niedrig die jeweilige Schmerzgrenze ist. Die meisten Menschen verspüren lediglich ein leichtes Prickeln oder Piksen auf der Haut. Viele Ärzte behandeln die Hautstellen, die von Haaren befreit werden sollen, deshalb mit einer speziellen Creme.

Wie teuer ist eine IPL Behandlung?

Die Preise für eine Haarentfernung mit Licht kann leider nicht pauschalisiert werden, denn es kommt immer darauf an, welche Hautpartien betroffen sind. Eine Gesichtsbehandlung, zum Beispiel beim unschönen Damenbart, kostet ab 70,- Euro, eine Brusthaarentfernung beim Herren liegt bei 99,- Euro und wenn die Haare in der Bikinizone entfernt werden, dann kostet das ab 40,- Euro.